Alles an einem Abend: Tatort, Kunst und Politik

tatortkommissare und katie

Was hat Entwicklungspolitik mit Kunst oder dem deutschen Tatort zu tun? Für diese Frage durfte ich eine schöne und entwicklungspolitische Veranstaltung moderieren.

Tatort und Kunst – moderiert von Katie Gallus

Verbindend ist das Engagement für Menschenrechte auf den Philippinen. Im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung war die deutsche Künstlerin INK zu Gast. Sie arbeitete lange Zeit als Bankkauffrau –  bis sie vor genau zehn Jahren ihre Berufung zur Künstlerin endlich zum Hauptberuf machen konnte. Heute wird sie auch die “Tatort”-Zeichnerin genannt –  nicht, weil sie Leichen an Tatorten abbildet. INK zeichnet “Tatorte” auf den Philippinen und engagiert sich mit diesen erzählenden Zeichnungen für den Verein der WDR-Tatort-Kommissare “Tatort-Straßen dieser Welt”.

Künstlerin INK und Moderatorin Katie Gallus

BM tatort

tatorttwitter

enthüllung

Klaus Behrendt, Dietmar Bär und Joe Bausch – bekannt sind sie aus dem Kölner Tatort. Die Dreharbeiten zum “Tatort Manila” führten die drei Schauspieler 1997 auf die Philippinen. Was sie dort sahen und hörten, hat sie bis heute nicht losgelassen. Noch vor Ort gründeten sie mit Kollegen aus der Filmcrew den Verein “Tatort – Straßen dieser Welt” um sich für die Menschen- und Kinderrechte auf den Philippinen einzusetzen. Bis heute sind sie aktiv im Verein und reisen dabei regelmäßig in den Westpazifik. Dort besuchen sie auch immer Pater Shay Cullen. Er ist mit seiner NGO PREDA bereits seit 46 Jahren auf den Philippinen gegen Kindesmissbrauch und Sextourismus aktiv. Pater Cullen war bereits beim Drehbuch “Tatort Manila” für eine möglichst realistische Umsetzung im Film involviert.

Ich bin Fan von so großem Engagement, das über Jahrzehnte hinweg leuchtet und sich nicht an den Krisen-Hot-Spots unserer Welt entlang hangelt. Besonders schön ist, dass sich Fernsehgesichter auch in der realen Welt für etwas Gutes engagieren und das Engagement von Pater Cullen weiter in die Welt tragen.

Alles Gute!

tatortundBM

Die Ausstellung “Stand up for their rights” im BMZ geht noch bis Ende Oktober. Weitere Infos hier beim BMZ.

Tatort und Kunst - moderiert von Katie Gallus

Ausstellung