Mittendrin! – Berlinale 2018

Katie Gallus moderiert auf der Berlinale 2018
Life is delicate – das Leben ist delikat. Ein tolles Motto auf dem Kulinarischen Kino der Berlinale, wenn spannende Filme auf leckeres Essen treffen. Ich moderierte und war mittendrin dabei!

Roter Teppich der Berlinale
Vor Beginn der Filmpremieren ging es auf den Roten Teppich zur Eröffnung der Berlinale
Katie Gallus moderiert das Kulinarische Kino auf der Berlinale
Katie Gallus moderiert das Kulinarische Kino auf der Berlinale
Vom 18. bis 23. Februar zeigte das 12. Kulinarische Kino bei der 68. Berlinale neun Dokumentarfilme und einen Spielfilm, die die Beziehungen zwischen Essen, Kultur und Politik thematisieren.
Genau wie in der Kultur und Politik, müssen auch in der Küche sensible Entscheidungen getroffen werden. Oft geht es heikel zu – so nicht nur im Parlament, auch in der Küche. Das Leben is delikat.
Katie Gallus in ihrem Element
Katie Gallus in ihrem Element
Ich moderierte an mehreren Abenden die Weltpremieren des Kulinarischen Kinos mit einem anschließenden Galadinner der Spitzenköche Michael Kempf und The Doc Ngo im Gropius Mirror Restaurant. Das Menü war jeweils vom Film inspiriert.
Katie Gallus mit Jeremy Quinn, Emily Railsback und Tommy Struck auf der Berlinale
Katie Gallus mit Jeremy Quinn, Emily Railsback und Tommy Struck auf der Berlinale
Our Blood is Wine
Seit etwa 8000 Jahren wird in Georgien Wein angebaut. Während der sowjetischen Herrschaft wurde die traditionelle Methode, den Wein in Amphoren auszubauen, fast vergessen. Emily Railsback zeigt in Our Blood is Wine eine Wiedergeburt dieser alten Tradition der “Quevris”. Sie begleitet Jeremy Quinn, einen zertifizierten Sommelier aus Chicago, auf seiner Suche nach dem Ursprung des Weins in Georgien. Michael Kempf aus dem Berliner Fazit (zwei Michelin Sterne) interpretierte das gastronomische Erbe von Georgien.
Katie Gallus interviewt die Protagonisten des Films Our Blood is Wine
Katie Gallus interviewt die Protagonisten des Films Our Blood is Wine
Ramen The
Regisseur Eric Khoo nimmt uns in seinem Spielfilm mit in den Vielvölkerstaat Singapur. Das Essen im Film spielt die Hauptrolle, um alte Wunden von Familien aus Singapur und Japan zu heilen.
Essen als Mittel der Versöhnung. In der Hauptrolle waren zwei in Japan sehr bekannte Schauspieler – die weibliche Protagonistin wird in Japan als Musikerin mit Madonna verglichen. Die Verkaufszahlen ihrer Musikalben geben ihren Fans Recht. The Doc Ngo, gastronomischer Innovator 2017 der Berliner Meisterköche, der mehrere beliebte Restaurants in der Berliner Kantstraße führt, hat auf Inspiration des Films ein asiatisches Menü zubereitet.
Im Gropius Mirror Restaurant moderiert Katie Gallus die Galashow des Kulinarischen Kinos.
Im Gropius Mirror Restaurant moderiert Katie Gallus die Galashow des Kulinarischen Kinos.
Moderatorin Katie Gallus vor der Show
Moderatorin Katie Gallus vor der Show
Nach der Weltpremiere im Martin-Gropius Bau findet die Galashow gegenüber im Mirror Restaurant statt.
Nach der Weltpremiere im Martin-Gropius Bau findet die Galashow gegenüber im Mirror Restaurant statt.
Regisseur Eric Khoo und Moderatorin Katie Gallus sind sich einig: Life is delicate.
Regisseur Eric Khoo und Moderatorin Katie Gallus sind sich einig: Life is delicate.
Und wem der Trubel während der Berlinale ein wenig viel wurde, konnte sich beim Red Carpet Yoga eine Auszeit gönnen. Zwischendurch war ich da auch mal.  Bis zur nächsten Berlinale! Namasté.
Berlinale 2018_Yoga
Red Carpet Yoga – mit dabei!