Eyes on The Morgen 04/2017

Eyes on 04 / 2017

Der April zeigt sich in den ersten Tagen bereits von seiner sonnigsten Seite. Hier sind meine Highlights und meine Events, die ich im Auge behalten werden… und teilweise moderieren werde  ;).

Ab April in Hamburg: Mit dem April startet die Veranstaltungsreihe von SID (Society for International Development) Hamburg unter dem Thema “Wie wirkt Entwicklungspolitik?“. Perspektiven zu Evaluation und Wirkungsanalyse werden aufgegriffen und immer dienstags mit Gästen aus der Praxis diskutiert. Fragen sind u.a.: Warum sind Wirkungsorientierung und Evaluation in der Entwicklungszusammenarbeit so wichtig? – Wie können Wirkungen in der Entwicklungszusammenarbeit gemessen werden? – Wo liegen die Grenzen der Messbarkeit von Wirkungen und wie können Entwicklungsprojekte dennoch wirkungsorientiert gesteuert werden? —- Mehr Infos auf der SID-Seite.  (Veranstaltungen von April bis Juli, immer dienstags)

Bis zum 7. April findet in Österreich noch die Filmtage zum Recht auf Nahrung statt. Den genauen Kinoplan gibt es hier  und hier. In Wien werden zum Beispiel die FilmeGlobale Dickmacher
Milchflut
AGROkalypse
Bauer sucht Crowd und Land für unser Essen gezeigt.

6. – 7.4. 2017: G20- Treffen der Digitalminister in Düsseldorf: Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ist Gastgeber des ersten Digitalministertreffens der G20. Thema wird “Digitalisation: Policies for a Digital Future”.

Ab dem 6. April startet auch die Veranstaltungsreihe zu “Research meets development: Drought resilience in Sub-Saharan Africa” in Bonn. Das DIE organisiert die Veranstaltungsreihe mit Akteuren aus der (internationalen) Politik und Zivilgesellschaft. Alle Veranstaltungsdaten gibt es hier.

6. April: Sport verbindet – dieses Motto hat auch der 6. April. Es ist der Internationale Tag des Sports für Entwicklung und wurde vor vier Jahren von den Vereinten Nationen ausgerufen. Letztes Jahr sprach ich mit Fechtstar Britta Heidemann über ihr Engagement in der Entwicklungszusammenarbeit. Den Artikel “Mit Sport entwickeln” gibt es hier. Von diesem Event stammt auch das Eyes on 04/ 2017 Foto von oben.

7.April Weltgesundheitstag.

13. April – die Internationale Gartenausstellung in Berlin/ Marzahn eröffnet. Bis zum 15. Oktober 2017 lautet dann das Motto im Osten Berlins “Ein Mehr aus Farben”.

16. April: Volksabstimmung in der Türkei über die Änderung von 18 Verfassungsartikeln.

22. AprilWorld Earth Day. In Berlin findet der Deutsche Filmpreis statt. Die nominierten Filme sind u.a. WILD, Toni Erdmann, Willkommen bei den Hartmanns, tschick, Die Blumen von gestern. Vorab bildet das Lola-Festival das Warm-Up. Fun Fact: Parallel findet in Österreich die Verleihung des Film- udn Fernsehpreises Romy statt.

Und: Am 22. April findet auch erstmals der March for Science statt. Diese Großdemonstration für den Wert von Wissenschaft und Forschung und gegen “alternative Fakten”. Auslöser waren Donald Trumps wissenschaftsfeindliche Aussagen. Mehr Infos hier.  Das Event auf Facebook findet ihr hier.

24.- 28. April findet in Berlin der “Rural Future Lab” und die G20 Konferenz zu “Eine Welt ohne Hunger ist möglich. Die Zukunft des ländlichen Raums” statt. Programm gibt es hier.

25. April Welt-Malaria Tag:
Zu diesem Tag empfehle ich “Malaria ,Mücken und Moral” vom Deutschlandfunk.

26. April: Das 30. Gipfeltreffen der ASEAN-Staaten auf den Philippinen beginnt(ASEAN= Association of Southeast Asian Nations).

27. April ist in Deutschland Girls Day, der Mädchen-Zukunftstag.

27.- 29. April findet in Indien die “International Conference on Recent Trends in Agriculture, Environmental and Bio Sciences” statt. Hier gibt es das Programm. Da bin ich sehr gespannt, was die Trends sind…

 

Was War und Was kommt

  • Liebes Klima, bitte halte durch….

Wie geht es euch damit? Mir wurde flau im Magen, als ich davon erfuhr. Donald gegen Klimaschutz. Was sich in seinem Wahlkampf schon wahnsinnig anhörte, wurde Ende März real. US-Präsident Donald Trum unterschrieb ein Dekret gegen den Klimaschutz. Wie kann man den Klimawandel nur derart ignorieren? Gerade hören wir noch von einem toten Great Barrier Reef und schon sehen wir die Bilder von schweren Überschwemmungen und Erdrutschen in Kolumbien. Aber das juckt den alten Mann im weißen Haus nicht. Er will fossile Energie stärken. Hat er sich eigentlich die Zahlen angeschaut? – Der einstige Kohlebergbau- Marktführer Peabody Energy ist insolvent (von etwa 250.000 Arbeitern sind noch 53.000 übrig – Quellle: SPIEGEL). Dank Fracking ist Erdgas zur bedeutenden (und billigen) Energiequelle geworden. Neue Kohlekraftwerke wären also ökonomischer und unternehmerischer Unfug. Aber das muss “Super-Unternehmer” Donald ja wissen…. oder? Ich möchte, dass sich unsere Politik für den Klimaschutz engagiert. Denn er wird nicht irgendwann anfangen oder vielleicht gar nicht passieren. Falsch. Er ist da – und wir mittendrin. Da hilft es nicht, wenn Donald seinen Bergbaukumpels auf die Schulter klopft. Und schon gar nicht, wenn der Rest der Welt zuschaut – um direkt wieder wegzuschauen.

 

That’s being said…. Hier mein Filmtipp:

 

http://https://www.youtube.com/watch?v=huX1bmfdkyA

 

Habt’ einen schönen April mit entspannten Ostertagen.

Alles Liebe,

eure Katie.