Eyes on the Morgen 05/17

 

05:17
#Bringbackourgirls

 

Mit dem internatiolen, digitalen Aufschrei #Bringbackourgirls hoffte ich vor drei Jahren so sehr, dass die entführten Mädchen aus Chibok, Nigeria, wieder zu ihren Familien kommen. Die Hoffnung ist leider (noch) keine Realität. Immer noch hält Boko Haram Dutzende Mädchen gefangen oder hat sie bereits als Sklavinnen weiterverkauft. Die Spuren vieler Mädchen verlaufen sich. Die, die gerettet werden konnten, müssen sich vor der Presse und den storyhungrigen Journalisten schützen. Dennoch ist Pressefreiheit ein Gut, das weltweit vom Aussterben bedroht zu sein scheint. Der Mai beginnt daher mit einem wichtigen Tag: dem Tag der Internationalen Pressefreiheit. Weiter geht es mit meinen nächsten Moderationen – sehen wir uns im Mai?

2.-3.5.: Dialogforum von Business 20. – Nach Women 20 (W20) findet diese Woche das “B20” statt.

freedeniz
#freedeniz

3.5.: Internationaler Tag der Pressefreiheit. Die UN-Generalversammlung hat 1993 den internationalen Tag für Pressefreiheit ausgerufen. Die UNESCO verleiht jährlich am 3. Mai den Guillermo Cano-Preis für besondere Verdienste um die Pressefreiheit. Und: #freedeniz ist (leider) immer noch aktuell. Seit Februar sitzt der WELT-Journalist in türkischer Haft.

4.-7.5.: ADB Annual Meeting: Die Asiatische Entwicklungsbank hält ihr Jahrestreffen im japanischen Yokohama ab. Erinnerung: Letztes Jahr fand die Tagung in Frankfurt am Main statt. Wie sommerlich warm es war! Für die ADB moderierte ich die “City of Sustainability” – Rückblick zu #ADBFrankfurt gibt es hier.

5.5. Achtung, Digital Gap! Der Umgang und das Lernen mit digitalen Medien stellen eine der derzeit größten Herausforderungen an Schulen dar. Digitale Medien bieten ein großes Potenzial zum Einsatz neuer Lernmaterialien und zur individuellen Förderung. Trotzdem geht das Thema oft mit Verunsicherung einher. Die FES organisiert dazu eine Konferenz in Berlin.

6.5.: Tempelhof Aktion Pink Brustkrebs – Benefizlauf “Race for Survival” – ich freue mich sehr auf diese besondere Moderation auf dem Tempelhofer Feld. Wer läuft mit? Mehr Infos auf Facebook und unter Aktion Pink.

8.-10.5.: It’s Love. It’s On. – Love.out.loud.  It’s re:publika- time.

24.-28. 5: Evangelischer Kirchentag. Bin sehr auf das Programm gespannt – und freue mich, wenn wir uns wieder live sehen. Der ehemalige US-Präsident Obama hat sich ebenfalls angemeldet ;). Mal sehen, ob er bei mir an der Bühne vorbeikommt…

30.5: Dialogforum Think 20 (T20)

 

Lesetipp:

  • Lifestyle: Alle fahren Bambusfahrrad statt SUV! : Ob das für die Erreichung der SDGs hilft, geht Babette Never vom DIE in der aktuellen Kolumne nach.
  • Henri-Nannen-Preis- Gewinner Amrai Coen und Tanja Stelzer von der ZEIT verursachen mit ihrer Reportage “Brüssel, 22. März” Gänsehaut. (…” Heute wissen sie, dass Globalisierung nicht nur den Wohlstand bringt, sondern auch den Terror…”)
  • Entwicklungspolitik ist Friedenspolitik. Hierzu die Veröffenltichung des BMZ.
  • Die Medien sind voller neuer Themen. Ein Thema, das bei mir persönlich immer wieder auftaucht, sind die entführten Mädchen aus Chibok, Nigeria. Manche Menschen in Nigeria leugnen immer noch die Entführung von mehr als 100 Schulmädchen durch die Terrorgruppe Boko-Haram. Bei TED gibt es dazu jetzt einen interessanten Talk einer Journalistin.  Dabei spricht sie auch über Fake News und die Verantwortung von uns allen.

This illustrates to me the deadly danger of fake news. So what can we do about it? There are some very smart people, smart engineers at Google and Facebook, who are trying to use technology to stop the spread of fake news. But beyond that, I think everybody here — you and I — we have a role to play in that. We are the ones who share the content. We are the ones who share the stories online. In this day and age, we’re all publishers, and we have responsibility. (Stephanie Busari)

 

Personalie:

  • Auf Helen Clark folgt bei dem Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP) der Deutsche Achim Steiner. Zuvor leitete er das UN- Umweltprogramm (UNEP) in Nairobi.