Gewalt gegen Frauen – Wie sieht erfolgreiche Prävention aus?

Katie und Maria furtwängler

 

Gewalt gegen Frauen – drei Worte, hinter denen sich so viel Dunkles verbirgt. Ich moderierte die Konferenz “Gewalt gegen Frauen und Mädchen erfolgreich verhindern: Prävention im internationalen Kontext”. Es gibt viele erfolgreiche Entwicklungen im Kampf gegen Gewalt an Frauen und Mädchen – eine positive Stimmung, die ich aus diesem Tag mitnehme. Gleichzeitig sind die aktuellen Gewaltzahlen an Mädchen und Frauen immer noch erschreckend. Das geht über #metoo hinaus und findet nicht nur “irgendwo” statt. Tatort ist auch bei uns in Deutschland vor der Haustür. Und das in 2017.

Düzen Tekkal von Hawar Help und Moderatorin Katie Gallus
Kalliopi Mingeirou von UN Women, Tina Musuya von CEDOVIP Uganda, Moderatorin Katie Gallus und Dr. Heike Kuhn aus dem BMZ
Katie und Maria furtwängler
Schauspielerin Maria Furtwängler im Gespräch mit Moderatorin Katie Gallus über ihr soziales Engagement auf den Philippinen mit Ihrer MaLisa-Stiftung

 

Folgende Gäste hatte ich auf dem Podium:

Maria Furtwängler – Actress, Doctor, Founder MaLisa Foundation

Minister Dr. Gerd Müller – Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)

Sr. Dr. Lea Ackermann – Sister and Founder of SOLWODI Deutschland e.V.

Kalliopi Mingeirou- Ending Violence Against Women Section, UN Women New York City

Tina Musuya – CEO of Center for Domestic Violence Prevention, Uganda

Dr. Christine Brendel – ComVoMujer in Latin America (GIZ)

Dr. Birgit Schweikert – Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

#GewaltgegenFrauen #SDG5 #genderequality #womensempowerment #lovemyjob #17ziele #thanksgiving

 

 

Besonders hat mich das Wiedersehen mit Düzen Tekkal gefreut. Im Juni moderierte ich den Hawar.help Menschenrechtspreis in Berlin. Düzen Tekkal ist mit Hawar.help und ihrem Engagement für das Leid der Jesidinnen bald bei den Vereinten Nationen in New York und wird dort über ihre Arbeit sprechen. Viel Erfolg!