Mit Sport entwickeln

Bildschirmfoto 2016-12-12 um 16.28.00

Lernen, wenn man es nicht bemerkt. Gemeinsam. Mit Spaß und viel Lachen. Wer mag das nicht? Dabei leistet der Sport einen wichtigen Beitrag zur Förderung und Erziehung von Kindern und Jugendlichen. Mit Britta Heidemann sprach ich über die Rolle des Sports für Entwicklung.

Sport für Entwicklung - Moderation: Katie Gallus
(v.l.n.r.) AWZ-Vorsitzende Dagmar Wöhrl, Entwicklungsminister Dr. Gerd Müller, Moderatorin Katie Gallus, Fechtstar Britta Heidemann

Kinder lernen durch den Sport Fairness und Toleranz, stärken ihr Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen. Sport stärkt die Bereitschaft zur ÜBernahme von Verantwortung.

Sport bewegt nicht nur. Er bildet auch.

Britta Heidemann ist Botschafterin für Sport für Entwicklung und engagierte sich für den Sport während der Olympischen Spiele in Rio.

Britta Heidemann und Entwicklungsminister Gerd Müller im Gespräch mit Katie Gallus.

Vor dem Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung moderierte ich einen thematischen Abend zu “Sport und Entwicklung”.