Wasser für die Welternährung

Bildschirmfoto 2017-02-02 um 21.59.58
Katie Gallus moderiert die Auftaktveranstaltung beim Global Forum for Food and Agriculture in Berlin

 

Landwirtschaft & Wasser – der Schlüssel zur Welternährung? Diese Frage beschäftigte dieses Jahr die Berliner Welternährungskonferenz, das Global Forum for Food and Agriculture (GFFA). Ich habe die festliche Auftaktveranstaltung moderiert. Volle Hütte. Lebhafte Diskussion.

Für mich ist die Internationale Grüne Woche die “New York Fashion Week” der Landwirtschaft. Hier trifft man sich, die Trends werden vorgestellt – neue Tierlabel ebenso wie Neues aus der Agrartechnik – in den stillen Ecken werden Verträge unterschrieben und die Politiker erhalten Botschaften für das G20-Jahr. Etwas versetzt zur zehntägigen Internationalen Grünen Woche findet stets auch die Berliner Welternährungskonferenz, das Global Forum for Food and Agriculture (GFFA), statt. Ich habe die Auftaktveranstaltung moderiert – sozusagen den festlichen Startschuss für anschließende Tage voller Fachpodien, Input, Diskussionsveranstaltungen, einem Wirtschaftspodium, einem High-Level-Event und der Agrarministerkonferenz im Weltsaal des Auswärtigen Amts.

GFFA 2017 Moderatorin Katie Gallus / Copyright: Photothek

Thematisch will das GFFA aktuelle Themen aus der globalen Landwirtschaft aufgreifen. Dieses Jahr wurden dazu auch die Meilensteine der letzten Jahre betont: Habitat 3, die große UN Konferenz zum Thema Stadtentwicklung in Quito im Oktober 2016, ebenso wie die COP 21 in Paris im Dezember 2015 und ebenso die Nachhaltigen Entwicklungsziele, die im September 2015 in NYC verabschiedet worden sind.

Zentrale Frage:

Was sind die Herausforderungen von morgen, die sich mitunter heute schon abzeichnen?

In den Vorjahren diskutierten die Konferenzteilnehmer über Landwirtschaft und Klimawandel, über verantwortliche Investitionen in der Agrarwirtschaft, über Krisen in der Landwirtschaft und über Landwirtschaft in Zeiten von Urbanisierung und einer wachsenden Weltbevölkerung. Im Jahr 2017 stand DIE Produktionsressource der Landwirtschaft im Rampenlicht:

Wasser.

Landwirtschaft und Wasser – ist das denn der Schlüssel zur Welternährung ?

 

Auf dem Podium sprachen

 

Bildschirmfoto 2017-02-02 um 22.00.49Peter Bleser, Parlamentarischer Staatssekretär des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

GFFA 2017 Moderatorin Katie Gallus / Copyright: PhotothekMargit Gottstein, Staatssekretärin der Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung des Landes Berlin

Bildschirmfoto 2017-02-02 um 22.00.23Marilene de Souza, Centro de Agricultura Alternativa do Norte de Minas Gerais

Bildschirmfoto 2017-02-02 um 22.00.17Dr. Claudia Ringler, Abteilungsleiterin der Environment and Production Technology Division (International Food Policy Research Institute)

Bildschirmfoto 2017-02-02 um 22.00.11Greg Koch, Leiter der Abteilung Global Water Stewardship (Coca-Cola Company)

Bildschirmfoto 2017-02-02 um 22.00.29

Der Saal der Auftaktveranstaltung war bis auf den letzten Platz gefüllt und das Publikum begeistert. Insgesamt kamen 2000 Besucher aus 136 Länder. Die lebhafte Diskussion der Auftaktveranstlatung setzte spannende Impulse beim Thema Landwirtschaft & Wasser- Schlüssel zur Welternährung für vertiefende Gespräche in den Fachforen.

Lesenswert:

  1. GFFA Kommuniqué
  2. Fachpodien (Auswahl)
  3. #GFFA (Twitter-Übersicht)
  4. Artikel  Bayrisches Landwirtschaftliches Wochenblatt

Bildschirmfoto 2017-02-02 um 22.00.43

Copyright Fotos: BMEL/ Photohek